Aufbau Haus Newsletter, Dezember 2019

Aufbau Haus im Februar

„Der Grundgedanke bei Betrachtung des momentanen Weltzustands ist jedenfalls: Das kann doch nicht wahr sein“, schreibt Axel Hacke im letzten SZ Magazin. Die Künstlerische Leitung des tak Theater Aufbau Kreuzberg hält dagegen und propagiert die Sorge umeinander, füreinander. Für die Residenzen der Sorge, das Jubiläumsprojekt der Kunststiftung NRW, sind Künstler_innen aus Nordrhein-Westfalen dazu eingeladen, im TAK Theater an neuen Ästhetiken zu forschen.

Für den dritten Teil dieser Reihe schlagen dorisdean schon morgen, am 08.02. um 20:00 Uhr, ein temporäres Wohnzimmer in Berlin auf. Ein Aufbruch-Wohnzimmer zum Einblick in ihre Arbeit. Sie sprechen Worte aus der Vergangenheit, singen Lieder aus der Zukunft und teilen ein kleines Stück ihrer Gegenwart: Auf ein Wort mit dorisdean. Südseebühne wieder offen. In ihren Performances stellen sich dorisdean immer wieder den Fragen des menschlichen Zusammenlebens, der Kommunikation und des Unbehagens. Sie stellen ihre persönlichen Körpererfahrungen und auch sich selbst zur Diskussion und erreichen dabei nicht selten Wahrnehmungsverschiebungen bei ihrem Publikum.

KGI - Büro für nicht übertragbare Angelegenheiten forschen auch im Rahmen der Residenz gemeinsam mit den Musikern und Komponisten Rasmus Nordholt-Frieling und Moritz Anthes zum Verhältnis von Oper und Kommunismus. 30 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wagen sie die Rekonstruktion der suprematistischen russischen Oper Sieg über die Sonne von 1913. Am 09.02. um 18:00 Uhr geben sie einen ersten Einblick in ihre Recherche und Komposition – in Form einer musikalischen Lecture: Anfang gut, alles gut, wir sind ohne Ende.

Das Thema Nachhaltigkeit und die Sorge um die Zukunft umtreibt auch die Studierenden der Berlin School of Design and Communication (ehemals design akademie berlin). Die Ausstellung der aktuellen Semesterarbeiten aus den Bereichen Kommunikationsdesign, Marketingkommunikation, Film- und Motion Design, Illustration, Web Development und Fotografie eröffnet am 20.02. um 17:00 Uhr unter dem Titel Selected Selected. Your future needs you. Sämtliche Räume der Hochschule werden bespielt, es gibt Musik und Getränke und die Möglichkeit zu inspirierenden Gesprächen in lockerer Atmosphäre. Immer wieder ein toller Abend!

Wenn Sie anschließend noch Puste haben, schauen Sie unbedingt noch in der Galerie Kai Dikhas vorbei. Denn dort feiern am selben Abend Marina Rosselle und Dan Turner Vernissage mit Grow, um 19:00 Uhr. Marina Rosselles zarte Zeichnungen, Grafiken und Installationen sind inspiriert von der Kraft der wilden Kräuter, die zwischen Schotter und aufbrechendem Asphalt eine Nische finden und sich so gegen die harte Wirklichkeit durchsetzen – ganz so wie Rosselles Community, die französischen Manouche. Dan Turner beruft sich auf die traditionelle Heilpflanzenkunde der britischen Traveller und spielt auch mit dem vermeintlichen „Hexenwissen“, wenn er in performativen Aktionen selbst Kräuter aussät. Die dann wachsenden Pflänzchen dehnen den Begriff der Skulptur und sind ein kraftvolles Zeichen für die Macht der Kunst und die resistente Emanzipationsbewegung der Sinti und Roma: „Let it grow!“

Abschließend gebe ich Ihnen noch einen Tipp mit, um die grauen Februartage ein bisschen besser zu überstehen: Das Café Rock-Paper-Scissors in unserem Eingangsbereich hat seine Fläche erweitert. Ab sofort finden Sie auch im Untergeschoss bequeme Sitzgelegenheiten und ein etwas ruhigeres Fleckchen, um bei einem wohlduftenden Kaffee die kleinen und großen Sorgen kurz zu vergessen.

Auf bald!
Bianca Janssen



 

Feuertreppe in der Wintersonne © Aufbau Haus GmbH

7 Schauspieler_innen vor einer Backsteinmauer

dorisdean aus NRW © Nicolas Oswald

5 Schauspieler_innen auf der Bühne, z. T. mit Tiermasken

Und jetzt alle! KGI und das Musiktheater im Revier © Judith Lorenz

Plakat

Your future needs you © Berlin School of Design and Communication

Pflanzen im Aquarium

Dan Turner. Seeds of Change © Galerie Kai Dikhas & Künstler, Foto: Moritz Pankok

Pflanzen im Aquarium

Das neue Untergeschoß des Cafés Rock-Paper-Scissors © Aufbau Haus GmbH


 
 
 
 
 
 
 
 
Veranstaltungen

 

© 2019 AUFBAU HAUS GmbH, Prinzenstraße 84, Aufgang 1, 10969 Berlin
V.i.S.d.P.: Bianca Janssen
info@aufbauhaus.de | www.aufbauhaus.de | Impressum
Newsletter abbestellen